Aktivität_Dezember_1. und 2. Stufe

Das alles entscheidende Treffen stand heute an. Wir waren fest entschlossen uns nicht wieder mit einem Brief abspeisen zu lassen. Heute war die letzte Chance Jolly Jumper aus den Fängen des bösen Banditen zu befreien und wir waren gewillt uns dieser Aufgabe zu stellen. Topmotiviert begannen wir beim Bahnhof in Lyss unsere Kartenstücke zu einem Ganzen zusammen zu bringen. Nur dumm, dass der eingezeichnete Weg plötzlich abrupt endete.. Ein einziges kleines Stück der Karte fehlte. Aber echte Cowboys lassen sich nicht entmutigen und so marschierten wir los; immer in Richtung Kartenende. Der Weg führte uns immer tiefer in den Wald hinein und plötzlich raschelte es im Gebüsch. Die mutigsten unter uns Cowboys trauten sich näher zu den sich bewegenden Ästen hin. Man kann sich vorstellen, wie gross die Erleichterung war, als uns ein etwas verwirrter Lucky Luke entgegen kam.

 

Er staunte nicht schlecht über unsere Karte- denn er hatte auch eine, allerdings war die viel kleiner. Sie bestand aus nur einem Teil und passte perfekt in das Loch in unserer Karte. Gemeinsam folgten wir also nun dem Weg und kamen nach kurzer Zeit genau zu der Stelle, wo Jolly Jumper im Januar entführt wurde. Das konnte kein Zufall sein. Auf Zehenspitzen näherten wir uns der Feuerstelle- die Goldnugget-Träger natürlich gut versteckt zu hinterst. Kurzum trafen wir auf den Banditen, der zu unserem Erstaunen Jolly Jumper mit dabei hatte.

 

Wollte er sich tatsächlich auf den Deal einlassen oder war das ein ausgeklügelter Trick??? Zwar waren wir uns nicht sicher, aber eine andere Möglichkeit als uns auf ihn einzulassen gab nicht, wenn wir Jolly wiederhaben wollten. Was uns nun erwartete klärte die Frage schnell. Der Bandit stellte uns vier Aufgaben, mit denen er unsere Cowboyfähigkeiten testen wollte- denn mit den 99 Goldnuggets allein gab er sich nicht zufrieden.

Aufgabe 1: Lichter basteln aus transparenten Säckchen

Aufgabe 2: Kerzen mit der Wasserpistole auslöschen 

Aufgabe 3: Cowboys aus Lebkuchen verzieren

Aufgabe 4: Stafette 

Willens auch diese letzte Hürde zu nehmen und im Bewusstsein, dass keine andere Möglichkeit besteht, machten wir uns an die Arbeit und erfüllten all seine Aufgaben mit Bravour. Der Bandit war soweit zufrieden und willigte in den Deal ein. Wir erhielten Jolly Jumper, er die 99 Goldnuggets!! Zu seinem Pech hatte er nicht eingerechnet, dass über 30 Personen waren und so gelang es uns, ihn kurzerhand zu fesseln. Lucky Luke führte ihn auf dem Rücken von Jolly ab und wir schwenkten triumphieren die Goldkiste!

 

Zufrieden unser Versprechen Lucky Luke gegenüber doch noch eingehalten zu haben freuten wir uns nun über die heisse Gemüsesuppe, den Tee und den Sing-Song. Auch an erfolgreichen Cowboy-Tagen gibt es weniger erfreuliche Dinge. Wiudsou, Pet und Ladro werden im 2012 nicht mehr mit dabei sein und so verabschiedeten wir sie mit einem lauten M-E-R-C-I für das langjährige Engagement bei uns.