Sommerlager in Reckingen_16. bis 21. Juli_APG

Lagerbericht von Smeily & Alpaca

Heute Morgen 9 Uhr versammeln wir uns am Bahnhof Biel. Mit dem Zug fahren wir über Bern nach Brig. Von Brig aus fahren wir mit der Matterhorn-Gotthard-Bahn nach Reckingen.

Am Nachmittag dürfen wir mithelfen beim Brotbacken. Auch Aprikosen Konfi haben wir zusammen gemacht. Und damit wir uns im grossen Ferienhaus nicht verlaufen, zeichnen alle für ihre Zimmertür ein Bild.

Derweil baut uns Murmel eine gemütliche Schaukel. Diese wird beim gemeinsamen Singen nach dem Znacht sogleich eingeweiht. Wegen der grossen Trockenzeit gibt es in diesem SOLA leider kein Lagerfeuer.

Am Dienstagmorgen wurden wir um 8.Uhr geweckt. Nach dem Frühstück haben wir auf der Laube Karten gebastelt und geschrieben.

Am Nachmittag wollen wir in die Badi gehen. Weil das Wetter nicht so mitspielt, gehen wir alle Minigolf spielen.

Am Abend spazieren wir zum alten Brothaus im Dorf. Dort hat die Bäckersfrau alles vorbereitet zum selber Pizza backen. So fein, was man da alles auf seinen Pizzaboden legen kann! Nach dem Znacht gibt’s Filmabend und zum Abschluss eine Glace.

Am Mittwoch nach dem Morgenessen machten wir uns parat für die Badi. Wir hatten den Plausch!
Am Nachmittag wollen wir noch unsere Karten die wir gebastelt haben fertig machen. Und die Wasserratten gehen nochmals in die Badi. So praktisch, dass diese gleich neben unserem Ferienhaus ist!

Donnerstag: Heute müssen wir bereits um 7.30 Uhr aufstehen. Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Zug nach Fiesch und dann mit dem Postauto zum Zauberwald. Dort gibt es viel zu entdecken. Zum Beispiel hat es eine Schaukel und eine Holzeisenbahn und eine Brätlistelle, die man aber wegen der Waldbrandgefahr nicht benutzen darf.
Nach diesem strengen Tag gehen wir alle früh ins Bett.

Freitag: Wie jeden Morgen machen wir nach dem Frühstück draussen unsere Morgen Gymnastik. Das macht uns fit!

Nachher wandern wir durchs Dörfli Rekingen und schauen uns die schönen alten Bauernhäuser an, das Dorflädeli und die grosse Kirche.

Am Nachmittag machen wir verschiedene Spiele, z.B. das Mausespiel, das Postautospiel und das Fischlispiel. Und wer mag, geht nochmals in die Badi.

Am Abend gibt es die beliebte SOLA-Disco.

Am Samstag heisst es Packen und Putzen. Danke der tollen Mithilfe von vielen PTAs sind wir schnell fertig und können nochmals unsere selber gebastelten Spiele spielen.

Nach einer langen Heimreise kamen wir in Biel an. Auf dem Bahnhofplatz sangen wir noch zum Abschluss ein Lied.

Es war ein ganz schönes Sola 2018. Ganz herzlichen Dank an euch alle und hoffentlich auf Wiedersehen im nächsten Jahr!

Smeily & Alpaca